Der Freitagsbrief - Professor Dr. Günter Buchholz - Faktum

 

 

Professor Dr. Günter Buchholz
Einige von mir ausgewählte Links.

Gesammelte, kommentierte, wöchentliche Verweise der Frankfurter Erklärung auf Artikel im Web.

Feminismus/Genderismus

Berlin: Gendern soll in immer mehr Bezirken Pflicht werden

Es gibt heutzutage etliche Vorgänge, die so abgrundtief dämlich sind, daß ich sie nicht mehr kommentieren kann.

Im Kollektiv sind wir dümmer

Ein lesenswerter Beitrag zum Verständnis der Gender Studies…


Islam/Migration

Willkommen im Multikultizirkus!

In den USA und zunehmend in Europa versucht man den jungen Menschen einzureden, dass sie sich schuldig fühlen müssen – weil sie „weiß“ sind. Schließlich müssen auch unsere Kindeskinder noch für den Kolonialismus des 19. Jahrhunderts geradestehen. Ein Kommentar.

New York Times in Full Panic Mode Over Reports Trump May Designate Muslim Brotherhood a Terrorist Organization

Kommentar GB:

Die Muslimbruderschaft ist für den Islamfaschismus m. E. ungefähr das, was im deutschen Faschismus die NSDAP gewesen ist.

Mazyek: »Bild des Islams wird immer negativer«

Der Vorsitzende des Zentralrats der Muslime in Deutschland, Aiman Mazyek, hat sich in einem Interview wieder einmal über den zunehmenden Rassismus in Deutschland bitter beschwert.

Die große Völkerwanderung – und was zu tun ist

Beide Artikel sind m. E. sehr zu empfehlen! Im Falle eines Einwanderungsgesetzes – oder eines Einwanderungsbegrenzungsgesetzes (CSU) – wird zu berücksichtigen sein, daß es offensichtlich eine prinzipielle Kulturunverträglichkeit gibt (Islam), die entsprechend berücksichtigt werden muß.

Keiner stoppte Adnan S.

Obwohl die Bremer Polizei von einem brutalen Überfall auf ein homosexuelles Ehepaar [!?] wusste, blieben die Täter damals unbehelligt. Adnan S., ein radikaler Islamist, ging weiter seiner Wege. (…)

Bayern verbietet Gesichtsverhüllung

  • Bayern hat am Dienstag einen Gesetzesentwurf zum Burka-Verbot beschlossen
  • Das teilte die Staatsregierung nach der Kabinettssitzung mit
  • Die Begründung: Die Verschleierung des Gesichts widerspreche der hiesigen Kommunikationskultur (…)

Leitbild der Friedrich-Ebert-Stiftung – Der Umbau von Deutschland

„Kolumne: Grauzone. Die Friedrich-Ebert-Stiftung hat zum Zusammenleben in der Einwanderungsgesellschaft einen Leitfaden veröffentlicht. Darin steht, wie sich die Linke offenbar die Zukunft vorstellt: Deutschland soll zu einer transformatorischen Siedlungsregion in der Mitte Europas werden. (…)

Ceuta. Offener Brief an Theo Koll

Wenn Sie wissen möchten, worum es in Ceuta, der spanischen Exklave in Marokko, wirklich ging, und worum es immer noch geht, dann lesen Sie …

Die letzten Tage des Westens

Durch die Schule vieler Kriege hindurch und durch das Mittelalter, jenes tausendjährige Reich katholischer Prägung, hatte der Westen gelernt, den Verstand vor die Macht des Gefühls zu stellen. Und dann hat er es wieder verlernt.  (…)

Ungleichheit und Rechtspopulismus in den USA und Europa: The elephant in the room

(…) Die muslimische Immigration nach Europa wird in sozialer und ökonomischer Hinsicht als schädlich, vor allem – unabhängig von sozioökonomischen Gesichtspunkten ! – als kulturunverträglich wahrgenommen, und es gibt viele Gründe und Anhaltspunkte, die dafür sprechen, daß diese Wahrnehmung und Einschätzung keineswegs abwegig ist. (…)

Wirbel um Trumps Rede: Was ist in Schweden passiert?

US-Präsident Donald Trump hat mit seiner jüngsten Rede für Wirbel gesorgt. Er warb noch einmal für einen Einreisestopp und verwies auf die Gefahr von unbeschränkter Migration. Als Beispiele führte er Deutschland und Schweden an. (…)

Dazu: Schweden, die Immigrationsidylle?

Entsetzen über Trump-Äußerung
„Schweden? Terrorangriff? Was hat er geraucht?“ (…)

Essay: Der Islam will die Welteroberung

Die Kriegsregeln sind flexibel, das Kriegsziel bleibt:

Der Greifswalder Althistoriker Egon Flaig über Mohammeds kämpferische Religion.


Politik

In der CDU brodelt es

Warum niemand den Aufstand gegen Merkel wagt

An der Basis der CDU werden die Stimmen der Unzufriedenen lauter. Die Geschlossenheit der Funktionäre verdeckt die große Verunsicherung in einer Partei, deren politische Substanz sich aufzulösen droht. (…)

Griechenlandhilfe?

Der deutsche Finanzminister Schäuble fordert als Voraussetzung weiterer Kreditzahlungen an Griechenland, die von Fälligkeitstermin zu Fälligkeitstermin immer erneut notwendig werden, daß „Strukturreformen“ , die nicht näher benannt werden, durchgeführt werden müßten. (…)

Eine amerikanische Kampagne

Darf man Trump als psychisch krank bezeichnen?

Unter Medizinern ist ein heftiger Streit ausgebrochen. Während Dutzende in einem offenen Brief die psychische Gesundheit von Donald Trump in Frage stellen, warnen andere vor der Diskriminierung Kranker.

„No Border – No Nation?“ Die Linken und die Nation

Vortrag im Marx-Engels-Zentrum Berlin am 15.01.2016

Kommentar GB:

„No Border – No Nation!“ –

Das klingt wie ein Zitat aus dem Ideologie-Lehrbuch der Open Society, von George Soros.

Und vermutlich ist es tatsächlich ein solches.

Wenn die Linke, anstatt selbst zu denken, nun solchen Figuren folgt, womöglich noch für Geld, dann ist sie erledigt. (…)

Libyen, Hillary Clinton, der Islam und nachhaltige westliche Illusionen

Libyen. Christopher Stevens und die verfehlte Arabienpolitik der USA

 

 


Verschiedenes

Leitkultur: Drei philosophische Artikel zum Thema

 


Den Freitagsbrief abonnieren:


Über Professor Dr. Günter Buchholz

Die Links der Freitagsbriefe von 2017.

Alle Freitagsbriefe aus dem Jahr 2016.

 

(Besuche: 113 insgesamt, 1 heute)

Gefällt Ihnen unsere Arbeit?

Spenden Sie doch einen kleinen Betrag für unsere Kaffeekasse!

oder: Überweisungsdaten.

Professor Dr. Günter Buchholz

Kommentar verfassen