JAWO 2016JAWOs Links

JAWOs Links am Sonntag – KW 49/16 – Berliner Untergang

JAWOs Links am Sonntag - Faktum Magazin

Fundstücke im Web
JAWOs kritische Links am Sonntag

[separator style_type=’shadow‘ top_margin=’40‘ bottom_margin=’40‘ sep_color=’#adadad‘ icon=“ width=“ class=“ id=“]

Sonntag – Zeit für Denkanstöße aus dem Web.

Heute in KW 49 in 2016 liegt der Schwerpunkt in der Linkübersicht zu Politik, Islam und Feminismus in der rot-rot-grünen Koalition von Berlin.

Berliner Untergang: Mit Volldampf vor die Wand in Berlin mit Rot-Rot-Grün.

[separator style_type=’shadow‘ top_margin=’40‘ bottom_margin=’40‘ sep_color=’#adadad‘ icon=“ width=“ class=“ id=“]
Mittwoch, 07.12.2016

Aus unseren Kurznews und Links:

[dropcap color=““ boxed=“no“ boxed_radius=“8px“ class=““ id=““]RP online:[/dropcap] Doppelte Staatsbürgerschaft – Merkel stellt sich gegen die CDU

Der Parteitag der Christdemokraten in Essen ist mit einem Paukenschlag zu Ende gegangen: Kanzlerin Merkel wehrt sich gegen den CDU-Beschluss zur doppelten Staatsbürgerschaft. Zurück bleibt eine in Integrationsfragen zerstrittene Partei.

Die Nationalhymne ist gesungen, die Delegierten des CDU-Parteitags sind auf dem Weg zum Bahnhof. Nur die Kanzlerin ist noch in der Gruga-Halle in Essen und gibt den aufgebauten Fernsehstationen Interviews. „Es wird in dieser Legislaturperiode keine Änderung geben“, sagt sie dem Nachrichtensender n-tv auf eine Frage nach den Konsequenzen aus dem Beschluss zur doppelten Staatsbürgerschaft, den die CDU-Führung gerne verhindert hätte. (…)

[separator style_type=’shadow‘ top_margin=’40‘ bottom_margin=’40‘ sep_color=’#adadad‘ icon=“ width=“ class=“ id=“]
Donnerstag, 0812.2016

Feministischer Rassismus

Novo Argumente für den Fortschritt: Die Weißen als neue Unterschicht

Verschärftes Weißen-Bashing wie gegenüber Trump-Wählern drückt eine alte elitäre Furcht vor der Unterklasse aus, die man jetzt in politisch korrekte Sprache hüllt.

So lustig der Anblick von Anti-Trump-Demonstrationen auch sein mag, auf denen weiße Menschen Plakate tragen, die über weiße Menschen herziehen, und weiße Kolumnisten zu lesen, welche über weiße Wut wüten, und weiße Frauen zu betrachten, die sich über weiße Frauen empören, die Trump gewählt haben, ist es an der Zeit, die Obsession der modernen Linken mit Weißen zu beenden. (…)

Filmrezension

Lotoskraft: Die Hände meiner Mutter

Tabubrecher scheint ein Geschäftsmodell zu sein. Wann immer die Gesellschaft im Gleichschritt in eine Richtung marschiert, machen diejenigen, die in die Gegenrichtung taumeln Furore. Und gelegentlich lohnt es die Gesellschaft mit guten Umsätzen, sofern der Tabubruch diejenigen als Avantgardisten adelt, die ihn für kühn und notwendig halten. Häufiger aber bleibt ein Tabubruch unbeachtet oder wird nicht versilbert. So scheint es auch mit Florians Eichinger Film „Die Hände meiner Mutter“ zu gehen. Er bricht das Tabu vom weiblichen Kindesmissbrauch. Doch eigentlich ist das kein Tabubruch, sondern ein Mokita, zu deutsch: etwas, von dem jeder weiß, worüber aber niemand spricht. Nein, es ist auch nicht wirklich ein Mokita, denn vom weiblichen Kindesmissbrauch, von der Vergewaltigung der Kinder durch ihre Mütter weiß kaum jemand. (…)

Berliner Untergang: Berlin fährt vor die Wand. Rot-Rot-Grün geben Gas.

Einige Artikel von Hadmut Danisch:

Clips mit der neuen Staatssekretärin des Grauens:

Sawsan Chebli

Noch ne Berliner Personalie

SPD führt Scharia und Kopftuchpflicht in Berlin ein

Bei uns:

zwischendurch: Scharia in Berlin und Stricken aus der Vagina

Rot-Rot-Grün setzt zum ohnehin Unerträglichen noch Unerträgliches oben drauf:

Scharia-Verteidigerin (SPD) wird Staatssekretärin:
Islamisierung Berlins in trockenen Tüchern

Zur geplanten „Willkommensinfrastruktur“ schickt die SPD nun die katastrophale Sawsan Chebli als Staatssekretärin in den Zerstörungskurs für Berlin. (…)

Über den Koalitionsvertrag haben wir bereits berichtet:

Berlin: Der rot-rot-grüne Koalitionsvertrag im Blick

Über Gewalt in Berlin:

Clip jetzt offiziell: „Gefährliche Körperverletzung auf Treppe – Polizei bittet um Mithilfe“

Bei Elmar Diederichs geht es um Feminismus und Multikulturalismus und…

Jungs und Mädchen: Feministische Geschlechterhaftung

Mark E. Smith hat hier einen interessanten Artikel besprochen, den Nikolaus Zogg in der Internetpräsenz des schweizerischen Dachverbands der Männer- und Väterorganisationen veröffentlicht hat. Mein Kommentar dazu wurde lang genug, um einen eigenen post daraus zu machen.

Es scheint mir auf der Hand zu liegen, daß dieser überraschend kurze und begründungsfreie Artikel von Nikolaus Zogg ein politisches Geschenk an jemanden ist. Das kann alles mögliche sein z.B. auch private Zugangsrechte zu einem bestimmte Kreis und damit Zusammenhänge, von denen wir als Leser schlicht nichts wissen können. Solche Artikel, die natürlich mit dem Anspruch auftreten, für alle Männer und Väter eine generelle Richtung vorzugeben, gibt es öfter – nicht nur für Geschlechter, sondern auch in politischen Zusammenhängen vor allem im amerikanischen Raum. (…)

 

[separator style_type=’shadow‘ top_margin=’40‘ bottom_margin=’40‘ sep_color=’#adadad‘ icon=“ width=“ class=“ id=“]
Freitag, 09.12.2016

Der Freitagsbrief mit Professor Dr. Günter Buchholz.

Aktuelle Links der Woche zu unterschiedlichen Themen: Politik, Islam, Feminismus/Genderismus und einigem mehr. Oftmals sind die Links der Frankfurter Erklärung kommentiert.

Bei uns: Über den Wahn des Genderns und der politischen Korrektheit.

Politische Korrektheit: Die Linke gendert sich in den Wahn

Die Linke hat sich – wie auch die Grünen und die SPD – ganz feministisch auf das Gendern eingeschossen. Demonstriert wird dies ausdrücklich in einem Newsletter mit einer Kurzinformation von der Sitzung des Landesvorstands. (…)

Der wöchentliche Rückblick bei

Männer unter sich: 40 Jahre Rocky, rauchfreies Einbrennen und der Umrührdingsowitsch – die Links der Woche vom 2.12. bis 8.12.

Jeden Freitag auf “Männer unter sich”: Links, die uns während der Woche untergekommen sind – Sport, Cartoons, Reportagen, Hintergründe zu unseren Artikeln usw. Männlicher Lesestoff zum Wochenende, viel Spaß!

Freitag früh. Toller Morgen. Mann beginnt, sich auf den Freitagabend zu freuen. Feierabendbier. Relaxen. Das Wochenende planen. Herrlich. Aber war da nicht noch was? Natürlich: jeden Freitag kommen unsere Links der Woche, Geschichten und Videos aus der Männerwelt. Linkfrisch auf eure Bildschirme. Damit ihr am Wochenende was zu lesen und zu gucken habt. (…)

Feminismus und der Islam.

EMANNZER: Das Schweigen der Lämmer*innen

Wo bleibt der #Aufkreisch, wo sind die ‚Tugenden‘ des Feminismus geblieben – Und wer hat sich, aus welchen Gründen auch immer, total aus einer Debatte heraus gehalten, die dieses Land seit über einem Jahr bewegt?

Antwort: Feministinnen!

Nach den Übergriffen auf Frauen anlässlich der Silvester-Nacht 2015 am Kölner Dom, nach den Auftritten einer vollverschleierten Nora Illi bei „Anne Will“, die jedem Vermummungs-Verbot Hohn spricht, seit diesen Zeiten also, ist es merkwürdig still geworden; in dieser Herde der blökenden Lämmer*innen. (…)

[separator style_type=’shadow‘ top_margin=’40‘ bottom_margin=’40‘ sep_color=’#adadad‘ icon=“ width=“ class=“ id=“]
Samstag, 10.12.2016

Ein Gastbeitrag von Wolfgang Hirschenberger bei uns.

Islam und Feminismus III – Derivat des Sozialismus

Dass der Islam nichts anderes als eine religiös verbrämte, tendenziell sehr stark zum (antibürgerlichen) Sozialismus tendierende Ideologie ist, darf als bekannt vorausgesetzt werden.

Der Feminismus als Derivat des Sozialismus bedient sich offenkundig genau jener Elemente des Islam (z. B. Aufklärungsfeindlichkeit, Gewaltaffinität, Identitätspolitik), die ihm geeignet scheinen, das Selbstverständnis und damit auch das gesellschaftspolitische Primat des neuzeitlichen, bürgerlichen Citoyens (der ja als „Erfindung“ aus patriarchalen Zeiten gilt) zurückzudrängen. (…)

Einige witzige Clips (auf englisch) hat Hadmut Danisch zusammengesucht.

Modern Educayshun (und mehr)

Die Schandfrau hat einiges an weiblicher Kriminalität zu bieten:

 

[separator style_type=’shadow‘ top_margin=’40‘ bottom_margin=’40‘ sep_color=’#adadad‘ icon=“ width=“ class=“ id=“]
Sonntag, 11.12.2016

Elmar Diederichs macht auf eine Umfrage im UK aufmerksam.

Jungs und Mädchen: Neuartige Umfrage zu sexuell mißbrauchten Männern

Von UK aus läuft gerade eine Online-Studie zu weiblicher, sexueller Gewalt an Männern – und sie wagt sich dabei in bisherige Tabu-Gebiete vor. Die Studie ist auf Männer beschränkt, die in UK leben.

Die Studie richtet sich explizit an Männer, die gegen ihren Willen von Frauen durch Gewalt oder Drohung zur Penetration gebracht oder genötigt wurde.

  • Damit bricht der Leiter der Studie, Dr. Siobhan Weare von der Law School der Lancaster University, erstmals mit dem feministischen Dogma, daß die Erektion des Mannes immer und ausschließlich auf sexuelle Lust zurückzuführen sei. (…)

Der Lotosritter zeigt Scheußliches bei der Schandfrau.

Kampflesben vergewaltigen Mitbewohnerin mit Salatgurke

In Hof sind die Mieten billig. Was für prekäre Menschen womöglich ein Anreiz ist, dort hinzuziehen. Eine 22jährige fand in einer Frauen-WG in Hof Aufnahme. Dafür musste sie für ihre beiden Vermieterinnen das Hausmädchen machen. Und damit für sie klar war, wer fortan Master und wer Slave ist, vergewaltigten die beiden 21jährigen Stammbewohnerinnen ihre Mitbewohnerin während einer „WG-Party“ gemeinsam mit drei weiteren Freundinnen mit einer Salatgurke. (…)

 

[separator style_type=’shadow‘ top_margin=’40‘ bottom_margin=’40‘ sep_color=’#adadad‘ icon=“ width=“ class=“ id=“]

JAWOs kritische Links im Newsletter-Abo

Bleiben Sie informiert. Wir weisen regelmäßig am Sonntagabend auf JAWOs Links der Woche hin.

[wysija_form id=’6′]

 

 

Teilen:

Gefällt Ihnen unsere Arbeit?

Spenden Sie doch einen kleinen Betrag für unsere Kaffeekasse!

oder: Überweisungsdaten.

%d Bloggern gefällt das: