Zitate

Zitate, der Zitate 32. Teil: Sibylle Berg und die Volksverblöder

Zitate - Faktum Magazin

Zitate, der Zitate 32. Teil:

Sybille Berg und die Volksverblöder

Manche Aussagen sind so dumm, die muss man einfach konservieren. Sibylle Berg füllt ganze Kolumnen damit. Manchmal vollbringt sie allerdings Enormes: Sie destilliert ihren gequirlten Stuss in ein übles Gebräu und erbricht es in zwei aufeinanderfolgende Sätze.

Maskulisten, Identitäre, AFD, Pegida, Lega, Populismus-Gewinnler, die Volksverblödungsbücher schreiben, zu kurz gedacht in Ermangelung eines brillanten, weitsichtigen Geistes. Salafisten und Fundamentalisten aller Länder, vereinigt euch und bezieht Höhlen unter der Erde.

Sibylle Berg

Die Spiegelkolumnistin  gibt einen derartig unausgegorenen, populistischen Mumpitz von sich, dass sie auch immer wieder bei NICHT-Feminist landen muss. Eine Ode an Sibylle Berg gab es bereits. Für eine Ode reicht es heute nicht: Zu viel wirft sie in einen Topf, der zuvörderst nicht für eine Mischung der Zutaten geeignet ist. Ihre narzisstische Wutrede kommt daher auch ohne Belege aus. Offenbar kommt sie mit den Zutaten intellektuell nicht zurecht.

„Matschepampe machen!“

Über jede einzelne Zutat in ihrem post-modernen linkspopulistischen Topf kann man durchaus diskutieren, dann aber bitte mit Argumenten. Das Kunststück die AfD mit Salafisten in einen Topf zu werfen, vollbringt nur Sibylle Berg. Dies zeigt allerdings auch, wie viel sie sich mit ihrem Gericht beschäftigt hat. Sie muss es aber auch nicht essen, es gleicht alles einem kindischen „Matschepampe machen„.

 

Teilen:

Gefällt Ihnen unsere Arbeit?

Spenden Sie doch einen kleinen Betrag für unsere Kaffeekasse!

oder: Überweisungsdaten.

%d Bloggern gefällt das: