AllgemeinGenderwahn

Gender Diskurs – Ulrich Kutschera: „Gender-Ideologie als Gesellschaftskrebs“

Genderwahn - Faktum Magazin

Ein Beitrag bei Gender Diskurs

Ulrich Kutschera: „Gender-Ideologie als Gesellschaftskrebs“

Einen Gastkommentar für das Magazin „Welt der Fertigung“ hat die Webseite „Gender-Diskurs“ online gestellt. Der Kommentar erscheint im November 2016 in gedruckter Form. Vorab als Download und online in Auszügen bei GD.

Die Gender-Ideologie als Gesellschaftskrebs. Ulrich Kutschera im Magazin Welt der Fertigung im Magazin „Welt der Fertigung“ im November 2016. Vorab bei Gender-Diskurs.

Quelle: Ulrich Kutschera: „Gender-Ideologie als Gesellschaftskrebs“ – Gender-Diskurs

Zunächst fasst U. Kutschera einen „Gender-Artikel“ zusammen und argumentiert schließlich gegen die Gender-Ideologie. Es sind bekannte Namen im Spiel. Unter anderem geht es um die lesbische Professorin Sabine Hark, die sich auch gerne politisch „grün“ schmückt.

„Frau ProfessXYZ Sabine Hark, Professorin für das extrem wichtige Fach „interdisziplinäre Frauen und Geschlechterforschung“ an der TU Berlin kommt dann auch zu Wort: Sie stellt fest, dass Gender als aufgezwungen wahrgenommen wird. Woran mag das wohl liegen? Vielleicht daran, dass über 98 % der Menschen sich mit ihrem Geschlecht wohlfühlen?“pelzblog

Nach der Zusammenfassung des Genderwahns geht es an den Kern:


Es folgt die Argumentation von Professor Dr. Ulrich Kutschera, warum diese Aussagen allesamt absurd sind. Letztendlich gilt die Erkenntnis:

[..]All diese Gender-Thesen, wie sie im Fluter und anderswo dargeboten sind, widersprechen den Erkenntnissen der Evolutionsbiologie.[..]

Der Artikel steht als gutgemachtes PDF zum Download bereit.


 

Teilen:

Gefällt Ihnen unsere Arbeit?

Spenden Sie doch einen kleinen Betrag für unsere Kaffeekasse!

oder: Überweisungsdaten.

%d Bloggern gefällt das: