alte Samstagsübersicht

Matthias‘ Woche – nicht-feministische Links der KW 35/2015

JAWOs Links - Feminismuskritische Links - Faktum Magazin

Jippiiieeeeeh!

Zeit für die Kolumne! Zeit für nicht-feministische Links!

Endlich wieder öffentlich gegen den Feminismus & Gender Mainstreaming “hetzen”, solange es noch legal ist.

(siehe: BluNews – EU will Feminismus-Kritik verbieten)

Alles fällt, wie üblich, unter “meiner Meinung nach”. Von den verlinkten Inhalten distanziere ich mich, empfehle sie aber als lesenswert weiter.


Direkt zum ***GENDER GAGA DER WOCHE***

http://www.dailymail.co.uk/news/article-3214567/University-Tennessee-tells-staff-students-stop-using-switch-xe-zir-xyr-instead.html

Da erübrigt sicher jeder Kommentar zu.

Was war noch? Ach ja:

http://genderama.blogspot.de/2015/08/der-spiegel-manuela-schwesigs.html

Dann etwas evolutionsbiologisch Erklärbares:

http://news.sciencemag.org/brain-behavior/2015/08/women-associate-money-love-men-link-it-freedom?utm_source=facebook&utm_medium=social&utm_campaign=facebook

Ebenfalls lesenswert:

http://www.news24.com/SouthAfrica/News/Study-reveals-male-circumcision-abuse-20150826

Zur Top-Empfehung des Tages:

http://www.wiwo.de/erfolg/beruf/kommentar-zu-hart-aber-fair-gender-irrsinn-von-professx-und-ampelmaennchen/12246818-all.html

(Hatten wir auch: Wirtschaftswoche: Kommentar zu „Hart aber fair“ – Die Redaktion)

“Längst gibt es an den meisten Hochschulen Leitfäden für geschlechtergerechte Sprache. Als wäre dem nicht genug, gibt es bereits an der ein oder anderen Hochschule eine Art „Gender“-Polizei, die über die Veranstaltungen von Kolleginnen und Kollegen wachen und Verstöße gegen die Leitfäden und ähnliches Fehlverhalten in die entsprechenden Abteilungen meldet.

Dies hat an vielen Hochschulen dazu geführt, dass sich niemand mehr offen traut, dies zu kommentieren oder gar zu kritisieren, hinter vorgehaltener Hand dann allerdings umso deutlicher. Diese Vorgehensweise ist nun in der Tat nicht mehr witzig. Spätestens nach der Wiedervereinigung hätte man gedacht, dass Überwachung, Denunziation oder Erstellung von Akten und – noch viel schlimmer – das Schaffen eines Klimas der grundsätzlichen Verdächtigung und Verängstigung, endgültig Schnee von gestern seien. Weit gefehlt!”

und

“Sucht man nach den Vorgaben der Gender-Studies für die einzelnen Fächer, so wird man in den Gender-Curricula für Bachelor- und Master-Studiengänge im Netzwerk der Frauen- und Geschlechterforschung NRW schnell fündig. In „Vorschlägen zur Integration von Lehrinhalten der Genderforschung“ werden die verbindlich zu thematisierenden Inhalte in insgesamt 54 Studienfächern (!) ausführlich dargestellt. Die „Lehrinhalte der Geschlechterforschung“ wurden für das Fach Biologie von fünf „Gender-Expertinnen“ erstellt – alle ohne Lehr- oder Forschungsexpertise in den Biowissenschaften!”

ist nur die Spitze vom Eisberg, der Text ist in Gänze lesenswert. Es geht alles immer mehr in die Richtung, dass die Gendersens der biologischen Fachwelt vorschreiben, was sie zu den Geschlechtern noch sagen dürfen.

Nun das Übliche:

Agens e.V.:

http://agensev.de/content/kinder-opfer-einer-selbstbestimmten-gesellschaft

http://agensev.de/content/das-homosexuelle-paradoxon

Anzeige

Birgit Kelle:

http://frau2000plus.net/wie-aus-konservativen-rechte-werden/

Schoppe:

http://man-tau.com/2015/08/23/wie-ich-einmal-frank-plasbergs-sendung-rettete/

http://man-tau.com/2015/08/21/wie-die-friedrich-ebert-stiftung-einmal-menschen-auf-den-index-setzte/

Femokratie.com:

http://femokratie.com/medizinische-aufnahmetests-enthalten-zu-viel-maennlich-konnotiertes-wissen/08-2015/#more-34114

Stadtfuchs:

https://stadtfuchsensbau.wordpress.com/2015/08/27/wer-bist-du-und-was-hast-du-mit-dem-joffe-gemacht/

NICHT-Feminist:

http://nicht-feminist.de/2015/08/jawos-links-am-mittwoch-kw-3435-in-2015-hart-aber-fair/

Danisch:

http://www.danisch.de/blog/2015/08/29/die-qualitat-der-wissenschaft/#more-11221

Karsten Mende:

https://karstenmende.wordpress.com/2015/08/28/feminismus-wahnsinn/

…und der Surftipp des Tages:

http://www.birgit-kelle.de/

Linklisten

http://frauengewalt.wordpress.com/ (Auch auf einer meiner beiden “supitollen” Listen zu finden. Extra-Verlinkung als besondere Empfehlung! Da sind die Studien drin, die zeigen, dass es in Sachen häuslicher Gewalt eine Pattsituation zwischen den Geschlechtern gibt.)

Liste des radikalfeministischen Hate Speech

Normale “supitolle” Liste

http://femokratie.com/tatort-diese-vaeter-sind-zum-grauen/04-2014/comment-page-1/#comment-31698

(nicht meine Liste, aber nicht schlecht)

Zu guter Letzt:

Meine Reihe “Feministinnen mit Tierfilmszenen ärgern”

(Hintergrund: http://www.spiegel.de/spiegel/a-457053.html),

heute: Mensch (Homo sapiens),
Fernsehfilme im Zeitalter des Radikalfeminismus

Wäre ein solcher Titel über Frauen möglich? Nie im Leben! Einmal wegen dem Feminismus, und wegen den instinktiven Dispositionen. Ich habe den Film 2003 bei seiner Erstausstrahlung gesehen und fand ihn witzig. Er ist auch witzig, wenn man ihn nicht geschlechterpolitisch betrachtet. Eine geschlechterpolitische Betrachtung kann jedoch auch recht interessant sein.

image_print

Leave a reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

%d Bloggern gefällt das: