Misandrie-VideosNICHT-FeministSpaß

Clip: Die Oper über Männerrechtler (englisch mit Übersetzung)

Clips - Video - Faktum Magazin

Den Clip dieses Beitrages gibt es seit ein paar Tagen im Web zu bestaunen. Es ist schade, dass ihn nicht alle verstehen können. Daher habe ich mich einmal an eine Übersetzung herangemacht. Wenn es ein wenig „stolpernd“ daherkommt: Ich bin keine Fremdsprachensekretärin. 😛

Manche Ausdrücke habe ich auch durch weniger deftige Ausdrücke im Deutschen ersetzt. Amis scheinen in ihrer Sprache anders mit diesen Ausdrücken umzugehen.

Das Lied kann man sich bei Soundcloud herunterladen oder direkt hier.

 

 

Alle Aktivisten der Männerrechtsbewegung
sind beschissene ignorante Misogynisten!

Hier kommt eine handvoll richtig dummer Dinge,
die ich mir gerade über ihre Gruppe zusammen gereimt habe.

 

Verfolgung (glauben sie oder so) ist es,
wenn ein Mann sich seinen eigenen Drink bezahlen muss!

Aber für jeden Dollar, den ein Mann ausgeben kann,
hat eine Frau 77 Cent

Weibliche Hochschulabschlüsse bringen im Vergleich zu Männern einen höheren Lohn ein.

Ich kann Euch nicht hören!

Männer verbringen mehr Zeit im Gefängnis als Frauen, wenn sie das gleiche Verbrechen begangen haben.

Ich kann Euch nicht hören!

Männer werden genauso oft wie Frauen an jedem einzelnen Tag missbraucht (sagen sie oder so)
Sie können aber keine Studien dafür beibringen, diesen epidemischen Missbrauch zu beweisen!

Sie sind doch hier, verdammte Scheiße!

 

Nun lenkt ihr diese Konversation absichtlich ab!

Du bist voll Müll!

 

So muss es für Anita Sarkeesian sein!

 

Für Junge Männer auf den britischen Inseln ist die hauptsächliche Todesursache Selbstmord.

Die Aktivisten der Männerrechtsbewegung verteidigen widerlich Vergewaltigungen!

Aber das ist eine Lüge!

Ich blocke Dich dafür, dass Du Hass unter meinen Followers verbreitest!

Du bist voll Müll!

 

Wie wahr! – Wie alle „Socal Justice Warriors„!

 

Anmerkung:
Socal Justice Warriors
– Sind zumeist feministische „Streiter für eine vermeintliche soziale Gerechtigkeit„. Man könnte sie als feministische Internet-Gutmenschen bezeichnen.Das sind die Menschen, die #Aufkreischen oder sich über #Hotpantsverbote und nicht existente Gender Pay Gaps aufregen.
Teilen:

Gefällt Ihnen unsere Arbeit?

Spenden Sie doch einen kleinen Betrag für unsere Kaffeekasse!

oder: Überweisungsdaten.

%d Bloggern gefällt das: