Feminismuskritik

Die Zukunft nach der Homoehe – p e l z blog

Willkommen in der 1. Deutschen Homophobie Liga, Wolle Pelz!

DHL? Ist belegt, oder? 😉

Wir sagen es nicht gern, aber die Gedankenkonstrukte zur Homoehe sind allesamt nachvollziehbar.

Es geht doch (fast) niemanden darum, Homosexuellen irgendetwas zu wollen. Es geht doch gar nicht darum, Homosexuellen etwas vorzuenthalten. Sie können sich doch schon “verpartnern”. Einige Gesetze sollte man anpassen, okay. Menschenrechte gelten natürlich auch für homosexuelle Paare. Dies ist der selbstverständliche Gedanke, der sich immer wieder dazwischen mogelt, weil es überall die unerträglichen Beschimfungen wegen einer angeblichen Homophobie hagelt. Bernhard Lassahn hat einen hervorragenden Artikel geschrieben, warum diese Vorwürfe eine Frechheit, ein Übergriff, eine Boshaftigkeit sind.

Quelle: Die Zukunft nach der Homoehe – p e l z blog

Natürlich muss man über alles bei einem Tee diskutieren und so. Viel Spaß.

Gefällt Ihnen unsere Arbeit?

Spenden Sie doch einen kleinen Betrag für unsere Kaffeekasse!

oder: Überweisungsdaten.

%d Bloggern gefällt das: