FeminismusFeminismuskritik

Gender-Ideologie.de: Die Widersprüche der Queer-Theorie

Gender-Ideologie.de: Die Widersprüche der Queer-Theorie

Die Frankfurter Erklärung wies darauf hin:

Die Webseite Gender-Ideologie.de beschäftigt sich u. a. mit den Widersprüchen der Queer-Theorie:

Man kann also nichts anderes konstatieren, als daß die Queer-Theorie evolutionsbiologisch ein Ding der Unmöglichkeit ist. Es ist schlechthin nicht vorstellbar, daß unsere geschlechtliche Orientierung frei wählbar wäre und die Fortpflanzung der Art nicht gewährleistet sei.

Homo- und Transsexualität ist grundsätzlich gesellschaftlich irrelevant. Die Frage ist, wie es dazu kommen konnte, dass lesbische Radikalfeministen, Trans- und Homosexuelle unsere Gesellschaft derartig an ihre Bedürfnisse anpassen konnte. Die Seite Gender-Ideologie hat sich mit der s. g. „Queer-Theorie„, die eigentlich nur aus Hypothesen besteht, beschäftigt.

Die Widersprüche der Queer-Theorie

Teilen:

Gefällt Ihnen unsere Arbeit?

Spenden Sie doch einen kleinen Betrag für unsere Kaffeekasse!

oder: Überweisungsdaten.

%d Bloggern gefällt das: