Gender-Ideologie.de: Die Widersprüche der Queer-Theorie

  • Home
  • Feminismus
  • Gender-Ideologie.de: Die Widersprüche der Queer-Theorie

Gender-Ideologie.de: Die Widersprüche der Queer-Theorie

Die Frankfurter Erklärung wies darauf hin:

Die Webseite Gender-Ideologie.de beschäftigt sich u. a. mit den Widersprüchen der Queer-Theorie:

Man kann also nichts anderes konstatieren, als daß die Queer-Theorie evolutionsbiologisch ein Ding der Unmöglichkeit ist. Es ist schlechthin nicht vorstellbar, daß unsere geschlechtliche Orientierung frei wählbar wäre und die Fortpflanzung der Art nicht gewährleistet sei.

Homo- und Transsexualität ist grundsätzlich gesellschaftlich irrelevant. Die Frage ist, wie es dazu kommen konnte, dass lesbische Radikalfeministen, Trans- und Homosexuelle unsere Gesellschaft derartig an ihre Bedürfnisse anpassen konnte. Die Seite Gender-Ideologie hat sich mit der s. g. „Queer-Theorie„, die eigentlich nur aus Hypothesen besteht, beschäftigt.

Die Widersprüche der Queer-Theorie

Tags:

jawo

JAWO das unbekannte Wesen und Herrscher über das Web. Er hat den Blick auf das Web. Für uns beschäftigt er sich mit dem deutschsprachigen Teil des Webs und bereitet es uns in seiner Wochenübersicht zu.  

%d Bloggern gefällt das: